Aktueller Anlass
  Vergangene Anlässe
  Künftige Anlässe
  Jahresprogramm
  Clubpost
  Clubreisen
  Vorstand
  Clubgeschichte
  Statuten
  Kontakt
  Shop
  Links


Juni 2020
Stammhöck findet statt! (05.06.)
PraesiAusfahrt (27.06.)
M D M D F S S
1 2 3 4 5 6 7
8 9 10 11 12 13 14
15 16 17 18 19 20 21
22 23 24 25 26 27 28
29 30          

Jahresprogramm: 2019 | 2020 | 2021 Vergangene Anlässe | Künftige Anlässe

8. Int. FAT-Treffen vom 27. 05. 2005 bis 29. 05. 2005

Es gibt ein Wort, das dieses Wochenende am besten beschreibt, das Wort ist „Heiss“! Es war brutal heiss die ganzen drei Tage die wir unterwegs waren. Es war eine Qual gut und verantwortungsbewusst gekleidet in Richtung Lissberg, bei Frankfurt, zu fahren.
Wir trafen uns für einmal bei mir in der Nähe bei der Autobahnraststätte Pratteln. Fast pünktlich konnten wir abfahren, nachdem wir vergebens auf unseren Wale gewartet hatten. Der hatte sich um zwei Stunden vertan. So machten wir uns also ohne Wale und Karin auf den Weg und nahmen die Strasse (Autobahn!) unter die Räder. Wir schwitzten in der Sonne und der glühende Asphalt tat auch das Seine dazu. Es wurde nur kurz eine Tank- und Trinkpause eingelegt und so kamen wir am Abend etwas ausgelaugt auf der Burg Lissberg an.

Jeder sehnte sich nach einer Dusche, die Männer mussten allerdings kalt duschen, offenbar waren Andere auch schon auf diese Idee gekommen. Aber vorher wurde noch schnell das Zelt aufgebaut, so wie es sich gehört. Danach gab es Abendessen. Leider war an diesem Abend der Grill nicht an, weil es am Mittag auf der Crosspiste für die früher angereisten Teilnehmer schon Gegrilltes gab (das Happening begann ja für die deutschen Teilnehmer schon am Donnerstag). Es gab nur noch Chilli oder Kartoffelsalat. Diese Auswahl missfiel einigen, doch das Bier stimmte sie wieder milde…

Auch Wale und Karin, die inzwischen auch angekommen waren, kamen noch in den Genuss des Chilis. Am Abend konnte man sich noch eine sehr interessante Diashow von Angela Schmitz ansehen, in der sie ihre Reise durch den Cono Sur (Chile und Argentinien) dokumentiert hatte. Auch Jörg, der beim letzten Holzertag in Magglingen dabei war, war auf einem Dia zu sehen. Er und Angela hatten sich dort auf einem Vulkan kennen gelernt.
Danach war Feierabend und das „Geschnarche“ im Burghof bekam die Übermacht über die einzelnen Gelage vor den Zelten. Nur unser Schlummertrunk-Ausruf „Aaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaafricatwin“ vor unseren Zelten war noch einmal ein Highlight.

Am nächsten Morgen ging es auf eine Roadbooktour. Leider kamen nicht alle Teilnehmer unseres Clubs mit, denn es war eigentlich noch ganz lustig. Vier von uns blieben gesundheitshalber oder wegen der Wärme vor Ort und suchten Abkühlung in einem nahe gelegenen Schwimmbad.
Die Stationen auf der Tour waren nicht so schwierig und man konnte etwas von der Gegend sehen. Wir fuhren durch den Spessart und deshalb war die Hitze auch gut zu ertragen auf der Fahrt. Für einen Podestplatz hat es für uns allerdings nicht gereicht, aber wir waren ziemlich gut dabei, David sei Dank!

Am nächsten Morgen wurde schon wieder zusammengepackt und wir entschlossen uns den Heimweg „hinde umme“ zu nehmen, fast alles Bundesstrassen! Aber bei dieser Hitze war es eigentlich nicht so aufregend und wir mussten alle leiden. Die Gegend wäre bei niedrigeren Temperaturen vermutlich mehr geschätzt worden. Doch so wollte man einfach so schnell wie möglich nach Hause. Dementsprechend vielen auch die Pausen sehr sehr kurz aus, fast zu kurz für ein Zigarettchen, gäu Chrigu?

Wir fuhren durch den Odenwald dem Neckar entlang in Richtung Stuttgart und von dort aus durch die Schwäbische Alb und den Schwarzwald Richtung Schaffhausen. Auf der Höhe von Tuttlingen verabschiedeten wir uns und fuhren in diversen Richtungen davon, nach Hause.
Zusammenfassend war es ein sehr schönes Wochenende, doch es hätte auch etwas kühler sein dürfen. Die Stimmung war auf jeden Fall immer sehr gut. Die Deutschen hatten sich auch sehr viel Mühe mit der Organisation gegeben, Hut ab! Vielleicht fährt nächstes Jahr wieder eine Delegation von uns an das 9. FAT Treffen nach Lissberg.

Gaby

Mit dabei waren:
Christoph & Silvia, Harry und Dennys, Kürtu+Eveline, Wale & Karin, Lenherr Andy, Rolf, Gaby, vize, Reto Koller,

Zurück